Linsen-Räuchertofu-Burger

Burger sind, hmm, so mindestens in den Top 5 meiner Lieblingsgerichte. Vielleicht sogar in den Top 3. In Bayreuth gibt’s nur leider kaum gute vegetarische/vegane Burger, selber machen ist also angesagt. Und wenn ich Burger mache, dürfen sie weder aufwendig sein, noch zig exotische Zutaten enthalten. Was ein Glück aber auch, dass dieses Rezept schneller als eine Tiefkühlpizza geht und ich meistens alles dafür Zuhause habe.

Was du einkaufen musst (für 2 Personen)

Linsen, ich habe rote genommen (350 g)
Räuchertofu (200 g)
Burgerbrötchen
eine Paprika
eine Knoblauchzehe
eine Zwiebel
Senf (1 Tl)
Semmelbrösel (60 g)
Oregano (1/2 Tl)
Paprika (1/2 EL)
Salz/Pfeffer/Olivenöl
weiterer Belag

Wie du es machen musst

Räuchertofu mit einer Gabel zerdrücken. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Zusammen mit den Linsen, dem Senf, den Semmelbröseln und den Gewürzen mischen und zu einer Masse kneten. Abschließend noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Runde Patties formen und in Olivenöl von beiden Seiten gleichmäßig braten.

Die Paprika finde ich weich gebraten genial dazu. In große Scheiben schneiden, dann mit etwas Wasser in der Pfanne mit Deckel drauf ordentlich weich kochen. Wenn das Wasser verdampft ist, nochmal mit Olivenöl, Salz und Pfeffer anbraten.

Burgerbrötchen in Ofen oder Pfanne kurz anrösten. Paprika auf dem Burger unter das Patty legen.

Dazu kommt, worauf ihr gerade Lust habt: Salat, Tomaten, Gurken, Cheddar, Mayo,… Gönnt euch! Dazu passt auch gut Sour Cream mit Schnittlauch!

 ©RMFdesignz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.