Die schlechtesten Anmachsprüche der Welt I

Freitag Nachmittag. Zwei Bayreuther Studenten. Der eine hat wenige Tage davor einen Blog gestartet und will jeden Tag etwas probieren, das er eigentlich nicht machen will. Der andere hat Lust zu erleben, wie sein Freund sich gleich komplett zum Affen macht. Hat schon jemand erraten, welcher von beiden ich bin?

Was ich vorhabe? Frauen ansprechen. Auf der Straße. Mit Anmachsprüchen, die mein Freund aus dem Internet gefischt hat. Ich darf nicht die Frauen, dafür aber zumindest den Spruch von der Liste aussuchen. Ich darf nicht erwähnen, dass es sich um eine Wette oder Ähnliches handelt. Spruch raus, dumm grinsen, nach der Handynummer fragen. Das sind die Regeln. Auf dem Weg zum gemeinsamen Treffpunkt fallen mir 100 Dinge ein, die ich grad lieber machen würde. Die gesamte WG mit einer Zahnbürste putzen, oder fünf Semester Mathematik studieren zum Beispiel.

Zum Glück ist mein Kollege kein ganz so großes Arschloch, wie ich dachte. Die Sprüche sind human. Zwar kann ich nicht sehen, wie auch nur ein einziger davon zum Erfolg führen soll, aber immerhin hat er auf Klassiker wie „Ich bin vom TÜV und müsste mal ihre Hupen testen“ verzichtet. Er hat sich außerdem nicht nur überreden lassen selbst auch mitzumachen, sondern hat sogar noch eine gemeinsame Freundin im Schlepptau, die sich den Spaß auch nicht entgehen lassen will. Geteilte Peinlichkeit ist leichter zu ertragen, denken wir uns so, als wir losziehen.

Am Arsch. War natürlich trotzdem scheiße peinlich.


10 Minuten später sind wir ziemlich ernüchtert. Es ist Freitag Nachmittag, eiskalt und Weihnachtsmarkt-Zeit. Niemand, wirklich niemand ist allein unterwegs. Erst nach 15 Minuten treffen wir den ersten Typ unseres Alters, der keine Freundin im Arm hat. Ich grinse. Mein Kumpel grinst. Unsere Freundin will auf einmal heim.
Nichts da. Wir bekommen noch ein „Hey du. Ich hab mein Pferd verloren. Darf ich vielleicht auf dir weiterreiten?“ mit, dann sind wir außer Hörweite. Zwei Minuten später kehrt sie zwar puterrot, aber mit seiner Handynummer zurück. Frau 1, Männer 0. Wir scheiß Typen sind echt zu einfach rumzukriegen, denke ich mir noch, bevor mir mein erstes Opfer gezeigt wird. Oh Gott, es tut mir so leid, ehrlich.

„Hi, welcher Anmachspruch würde denn bei dir am besten funktionieren?“

„Eh, keiner, ich hab einen Freund. Sorry!“

Immerhin ein Lächeln bekomme ich noch, bevor sie weitergeht. Da sucht man sich schon den am wenigsten peinlichen Spruch raus, kassiert trotzdem einen Korb und dann ist der nicht mal witzig.

Mein Freund hat mit „Ich möchte dich nicht dumm anmachen, aber ich hätte nichts dagegen, wenn du es machst.“ nicht mehr Erfolg, die gleiche Abfuhr. Wie soll man denn daraus einen unterhaltsamen Blogpost machen?

Ich hoffe auf meinen nächsten Spruch. Hammer Spruch, wirklich! Nach einigen Minuten treffen wir endlich wieder jemanden ohne Partner. Leider ist das arme Mädchen eine absolute Schönheit. Alles betteln, sie einfach normal ansprechen zu dürfen, hilft nichts. Meine Freunde bestehen auf den Spruch. Ich  möchte im Erdboden versinken, die hat das echt nicht verdient.

„Hey, sorry! Wenn du eine Kartoffel wärst, wärst du eine Süßkartoffel!“

„Hahahahahaha. Ey ne du, so echt nicht.“

Ich komme nicht mal dazu, sie nach ihrer Handynummer zu fragen. Und aufklären darf ich das Ganze nicht. Ein älteres Ehepaar schenkt mir noch einen mitleidigen Blick, bevor ich von dannen ziehe. Meine Freunde liegen fast auf dem Boden vor Lachen. Warum hab ich die nochmal mitgenommen?


…to be continued. Es war immer noch hell draußen, die Liste bei weitem noch nicht abgearbeitet und die richtig peinlichen Sprüche noch unbenutzt.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Patrick sagt:

    „Hey! Sag mal, kannst du schwimmen?“
    „Äääh, klar, wieso?“
    „Ich würde dich gerne mal ins Becken stoßen…“
    Wenn man sich den traut, traut man sich wahrscheinlich alles 😀

    • hahaha. Wir wollten halt keine bringen, bei denen man dem anderen danach wirklich nie wieder in die Augen sehen kann. Mein Lieblingsbeispiel dafür:
      „Ich hoffe du bist gut versichert. Du hast mir nämlich gerade eine riesen Beule in meine neue Hose gemacht.“
      Sowas muss echt nicht sein. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.